Wintersonnenwende im Bürgergarten

Das alljährliche Winterfeuer fand diesmal in kleiner Runde und mit Abstand im Bürgergarten statt. Den 10 Teilnehmern wurde bei Punsch und Suppe an unserer Feuerstelle ordentlich warm. Einige Melodien machten auch die Runde. Danke für Euren Besuch und die wie immer anregenden Diskussionen zum Jahresausklang. Schöne Weihnachten und einen guten Start im Jahr 2022.

Briefkasten demoliert

An dieser Stelle hing unser Briefkasten für das Feedback durch die Anwohner und Teichinteressierte.

Und heute …

Wir fanden nur noch Bruchholz an der Stelle vor. Schade das es in Vandalismus ausartet und wir nicht anders mit den Leuten ins Gespräch kommen können.

Für gutgemeinte Hinweise aus der Nachbarschaft sind wir dankbar und würden nach wie vor gerne mit den Leuten ins Gespräch kommen.

Baumbruch aus Teich geräumt

Der letzte Sturm hatte wiederum eine Baumkrone in den Teich stürzen lassen. Anfang Dezember sind wir dazu gekommen diese aus dem Teich zu bergen. Mit Boot, Säge, Seil und Auto konnten wir größere Äste herausholen. Die Baumreste liegen zum Abtrocknen am Ufer des Teiches und werden als Feuerholz für Pflanzenkohle Verwendung finden.

Die Aktion eine Woche später fand leider schon bei erstem Eis statt. Man kann nicht davon sprechen, das wir „fertig geworden“ sind … dafür bedarf es stärkeres Gerät.

Kopfschnitt an Weide

Diese Weide wurde Anfang Dezember mittels Kopfschnitt zurückgeschnitten, da Sie eine sehr schräge Stammlage zum Teich hin hat und man einem Abbruch zuvorkommen wollte.

Sie wird im kommenden Jahr ähnlich stark austreiben wie die anderen Weiden am Teich die bereits in den vergangenen Jahren einen Kopfschnitt erhalten hatten.

Fütterwahn? Bitte einstellen!

Bei den wiederholten Zählungen der Enten am Knappteich im November sind immer 70 – 80 Tiere gezählt worden. Das ist für das Ökosystem Knappteich eine ganz schöne Belastung. Angelockt werden diese Vielzahl von Enten durch das Futterangebot. In den meisten Fällen bleibt das übriges Futter (bspw. Brotreste, Haferflocken) am Uferrand liegen, weil die Enten nicht schaffen alles aufzuessen. Das widerum lockt auch andere Tiere an, die wir nicht haben wollen – Ratten. Um das zu verhindern bitten wir Euch die Fütterung der Enten einzustellen. Die Tiere sind clever genug Ihr eigenes Futter zu finden.

Hier hat sich ein Blesshuhn eine Plastiktüte geangelt, in der Entenfutter mitgebracht wurde und die dann unachtsam weggeworfen wurde. Ganze 20 Minuten rang das Tier mit der Tüte, um an Reste heranzukommen. Anschließend sank die Tüte auf den Teichgrund. Ein weiterer Grund auf das Mitbringen von Futter und das Füttern zu verzichten.

Herbstputz 2021

Das Jahr neigt sich dem Ende und die letzten gemeinsamen Aktionen vor dem Winter rufen uns an den Knappteich. Zum Herbstputz konnten wir jede Menge Laub in unseren Laubkomposter bringen und damit die Flächen um den Teich verschönern. Eine Auffahrt am Werkstattkontainer wurde sicherheitsgerecht umgebaut, Holz für die Winterfeuer wurde gemacht, die Dachrinnen gereinigt, die Wasserkontainer leer gemacht, der Garten winterfest gemacht und zum Abschluss gab es ein Lagerfeuer im Bürgergarten.
Vielen Dank an alle fleißigen Helfer.

Hände weg vom Brot

Ein Ausflug an den Teich zum Entenfüttern macht besonders Kindern Spaß. Doch gerade Brot tut den Wasservögeln nicht gut. Hinweisschilder am Chemnitzer Knappteich zeigen jetzt, wie es richtig geht.

Weiterlesen

Presseveröffentlichung Tag 24 – 09.01.2020