Koordinatoren – Treffen

Die Koordinatoren der Bürgerplattformen in Chemnitz trafen sich zu ihrer monatlichen Sitzung diesmal im Bürgergarten am Knappteich. Da hier der „Geburtsort“ der Bürgerplattform MitteOst (Gablenz/Yorckgebiet) ist und der SDB e.V. auch Trägerverein beider Projekte ist, wollten wir diesen hiermit allen anderen Akteuren vorstellen.

Stadtteilfest Yorckgebiet 05.09.2019 – Impressionen

Am 05.09.2019 von 14-18 Uhr fand das jährliche Stadtteilfest im Stadtteilpark an der Fürstenstraße statt. Wir vom Knappteich waren mit am Gemeinschaftsstand unseres Trägervereins – des SDB e.V. – vertreten. Hier einige Impressionen:

 

Neben den Tischspielen kam vor allem der DIABOLO-Künstler bei den Kids gut an … regelmäßig ein heres Staunen über das, was man mit so nem Gerät alles vollbringen kann. Danke Karl.

Manche habe dann auch selber Hand angelegt und konnten feststellen, das es gar nicht so schwer ist das zu lernen … aber Übung gehört immer dazu.

Für die Standorga geht der Dank an Oliver, Robin und Thomas.

Terranova-Kinder zu Besuch

Kinder der 2. Klasse der „Terra Nova Campus – Die Entdeckerschule“ besuchten uns Anfang September und bestaunten unseren Garten. Wir beschnupperten und kosteten viele leckere Kräuter und Gewürzen und suchten und bestimmten Obst- Gemüse- und Beerenpflanzen.

Arbeitseinsatz im Bürgergarten

Dieser Arbeitseinsatz widmete sich der Gestaltung der weiteren Elektroanlage im Bürgergarten, damit die Hütte und auch der Garten in Zukunft bestens elektrisch versorgt sind. Dazu waren im Außenbereich Schachtungsarbeiten und Innen die Montage des Zählerkastens und der Verteiler notwendig. Alles zur Hälfte schon geschafft – jetzt noch ein weiterer Einsatz und wir haben es.

 

Und unsere fleissigen Jugendlichen Helfer haben sich bei der Gartenarbeit und der Säuberung um den Knappteich ausgetobt – Goldrute rückschneiden, Holz und Müll aus dem Teich sammeln, Hecke im Bürgergarten schneiden und Ernten im Bürgergarten – Danke an Robin und Hermine.

Erntezeit im August

Die Erntezeit im Bürgergarten läuft auf Hochtouren besonders die Mirabellenfrüchte haben es uns momentan angetan und sind in rauen Mengen vorhanden. Als lose Frucht, Marmelade und Getränk kann man Sie sehr vielseitig verwenden.

 

Die Gurken und Tomatenpflanzen haben uns dank mehrerer Wassergaben über die Trockenperiode auch nicht im Stich gelassen produzieren fleißig Verzehrbares. Wenn auch in Eurem Garten viel Erntegut anfällt und Ihr der Dinge nicht mehr „Herr“ werdet, dann macht von unserem Angebot der Erntehelfer gebrauch.

     

Bürgerplattform Gablenz-Yorckgebiet

Diesen Montag traf sich die Steuerungsgruppe der Bürgerplattform Mitte-Ost Gablenz-Yorckgebiet im Bürgergarten am Knappteich.

Die Steuerungsgruppe der Bürgerplattform ist ein gewähltes Gremium von aktiven Bürgern der Stadtgebiete. Das Gremium entscheidet über die Mittelvergabe an die Mikroprojekte und kann Stellungnahmen zu Vorhaben der Stadtverwaltung in die Stadtratsgremien abgeben.

Wie die Unterstützung für Dein Bürgerprojekt im Einzugsgebiet aussehen kann, kannst Du beim Koordinater der Plattform erfragen.

 

Das Sonnenblumenmeer

So oder so ähnlich sieht es momentan an unserem Gartenzaun aus. Die Sonnenblumen blühen zahlreich und haben ihre großen, gelben Köpfe gen Sonnenaufgang ausgerichtet.

Die Pflanzen sind Nachkommen der letztjährig angepflanzten Eltern, deren Kerne sich wahllos in den Boden verteilt haben. Es summt um die Mittagszeit besonders. Schaut vorbei und überzeugt Euch.

 

Mitte des Jahres – Garteneinblick

So die Jahresmitte ist ran und wir sind vor lauter Gießen kaum noch zum Schreiben gekommen. Die letzten Regentage brachten aber ein bischen Entspannung und wir konnten die ersten Tomaten, Gurken, Möhren und Bohnen ernten. So sieht es in der letzten Juliwoche im Bürgergarten aus.

Für ein Möhrenexperiment haben wir mal eine Sorte an drei verschiedenen Standorten unter unterschiedlichen Bodenbedingungen ausgepflanzt. Unser Möhrenvergleich zeigt den Vorteil von einem lockeren Hochbeetboden und einem lehmigen Boden. Die Möhren aus dem Hochbeet werden länger und verzweigen sich nicht, wie die in dem Lehmboden. Eine weiterer Standort war unser vollsonniges und mit lockerer Komposterde bestücktes Kastenbeet. Die Früchte aus diesem Standort waren noch einmal doppelt so groß, wie die aus dem Hochbeet. Für uns der eindeutige Schluss, das alle Wurzelpflanzen einen wesentlich lockereren Boden brauchen, als wir bei uns zur Verfügung haben. Daher werden wir zukünftige Standorte für Karotten, Pastinaken und Rettiche mit Sand ausmergeln und dann mit lockerer Komposterde vermischen. Weiterlesen

Vereinsheim im Bürgergarten

Das war ein arbeitsreiches Wochenende im Bürgergarten am Knappteich. Wir haben diese Wochenende den Fussboden der Vereinshütte fertiggestellt, so das in naher Zukunft auch der Innenausbau abgeschlossen werden kann.

Los ging es erstmal mit dem Ausräumen der bisherigen Innereien aus der Hütte. Da kamen Sachen zum Vorschein, von denen wir manche schon länger gesucht hatten. Nachdem auch die Bänke herausgenommen waren, konnte es mit dem Schleifen des Fussbodens losgehen. Weiterlesen

Schüler des Goethe-Gymnasiums am Knappteich

Der soziale Tag an Chemnitzer Schulen findet alljährlich in der Woche vor dem Beginn der großen Sommerferien statt. Unser Projekt konnte auch in diesem Jahr wieder eine Schulklasse für die Mitarbeit am Knappteich gewinnen. Die Klasse 10/2 des Goethe-Gymnasiums half tatkräftig mit bei den Grünpflegearbeiten am Knappteich und im Stadtteilpark an der Fürstenstrasse. Es wurden Hecken beschnitten, Gehwege gereinigt, Müll eingesammelt, Rindenmulch verteilt, Pflanzen gegossen und der Stadtteilpark von Unrat bereinigt. Vielen Dank an die Klasse 10/2 für Euer Engagement. Wir wünschen Euch für die Zukunft alles Gute und würden uns freuen Euch wiederzusehen.

    Weiterlesen