II. Gruseln am Knappteich

Die Tore zur Unterwelt öffneten sich wieder pünktlich 17 Uhr am 31.10.2019 und die Nacht von Samhain ermöglichte es viele gruselige Gestalten bei uns im Garten nieder zukommen. Bilder gruseln mehr als tauschend Worte also sehr selbst.

Rückschnitt

In einem kleinen Arbeitseinsatz wurden am Teich die wilden Bäumchen zurück geschnitten, um das Sichtfeld zum Teich wieder zu ermöglichen. Auch konnte das erste Enten-nicht-oder-wenigstens-richtig-füttern-Schild angebracht werden.

Küchenbau

Den Oktober nutzen wir um mit dem Küchenbau voran zukommen. Dank der Bürgerplattform MitteOst konnten wir die Finanzierung für die Küchenzeile abdecken. Jetzt geht der Aufbau voran. So wird schrittweise die Hütte immer mehr zum Kultur- und Veranstaltungsraum.

Gartenradltour zu urbanen Gärten in Chemnitz

Pünklich 10 Uhr waren die Radreisewilligen durch die Chemnitzer urbanen Gärten auf dem Sonnenberg am Startort – dem Zietenpark – und konnten sich dort bei einem kleinen Frühstück über den zukünftigen Plan für diesen Begegnungsort auf dem Sonnenberg informieren.

Anschließend ging es reihum durch den Zietenaugust, den Saatgutgarten, die Gartenutopie zum Bürgergarten am Knappteich.

 

 

  

Koordinatoren – Treffen

Die Koordinatoren der Bürgerplattformen in Chemnitz trafen sich zu ihrer monatlichen Sitzung diesmal im Bürgergarten am Knappteich. Da hier der „Geburtsort“ der Bürgerplattform MitteOst (Gablenz/Yorckgebiet) ist und der SDB e.V. auch Trägerverein beider Projekte ist, wollten wir diesen hiermit allen anderen Akteuren vorstellen.

Stadtteilfest Yorckgebiet 05.09.2019 – Impressionen

Am 05.09.2019 von 14-18 Uhr fand das jährliche Stadtteilfest im Stadtteilpark an der Fürstenstraße statt. Wir vom Knappteich waren mit am Gemeinschaftsstand unseres Trägervereins – des SDB e.V. – vertreten. Hier einige Impressionen:

 

Neben den Tischspielen kam vor allem der DIABOLO-Künstler bei den Kids gut an … regelmäßig ein heres Staunen über das, was man mit so nem Gerät alles vollbringen kann. Danke Karl.

Manche habe dann auch selber Hand angelegt und konnten feststellen, das es gar nicht so schwer ist das zu lernen … aber Übung gehört immer dazu.

Für die Standorga geht der Dank an Oliver, Robin und Thomas.

Terranova-Kinder zu Besuch

Kinder der 2. Klasse der „Terra Nova Campus – Die Entdeckerschule“ besuchten uns Anfang September und bestaunten unseren Garten. Wir beschnupperten und kosteten viele leckere Kräuter und Gewürzen und suchten und bestimmten Obst- Gemüse- und Beerenpflanzen.

Arbeitseinsatz im Bürgergarten

Dieser Arbeitseinsatz widmete sich der Gestaltung der weiteren Elektroanlage im Bürgergarten, damit die Hütte und auch der Garten in Zukunft bestens elektrisch versorgt sind. Dazu waren im Außenbereich Schachtungsarbeiten und Innen die Montage des Zählerkastens und der Verteiler notwendig. Alles zur Hälfte schon geschafft – jetzt noch ein weiterer Einsatz und wir haben es.

 

Und unsere fleissigen Jugendlichen Helfer haben sich bei der Gartenarbeit und der Säuberung um den Knappteich ausgetobt – Goldrute rückschneiden, Holz und Müll aus dem Teich sammeln, Hecke im Bürgergarten schneiden und Ernten im Bürgergarten – Danke an Robin und Hermine.

Erntezeit im August

Die Erntezeit im Bürgergarten läuft auf Hochtouren besonders die Mirabellenfrüchte haben es uns momentan angetan und sind in rauen Mengen vorhanden. Als lose Frucht, Marmelade und Getränk kann man Sie sehr vielseitig verwenden.

 

Die Gurken und Tomatenpflanzen haben uns dank mehrerer Wassergaben über die Trockenperiode auch nicht im Stich gelassen produzieren fleißig Verzehrbares. Wenn auch in Eurem Garten viel Erntegut anfällt und Ihr der Dinge nicht mehr „Herr“ werdet, dann macht von unserem Angebot der Erntehelfer gebrauch.