Kartoffeln in Türmen ?

Der Anbau von Kartoffeln in der Fläche ist für den Kleingärtner immer mit einem hohen Flächenverbrauch verbunden. Dabei konkuriert die Kartoffel mit anderen Früchten um den Anbauplatz. Hier soll eine alternative Variante vorgestellt werden, die bei geringer Anbaufläche einen höheren Ertrag ergeben soll – die Rede ist vom Kartoffelturm. In einem solchen Turm wird die Eigenschaft der Kartoffel ausgenutzt, immer wieder an die Bodenoberfläche durchzuwachsen und weitere Tochterknollen zu bilden. Wir wollen das in unserem Experimentiergarten einmal ausprobieren und werden dazu verschiedene Kartoffeltürme anlegen und diese mit verschiedenen Mitteln in die „Höhe“ treiben.

Funktionsweise

Wächst das Blattgrün (Kartoffelkraut) bis ca. 10 bis 15 cm über die Erde, kann die nächste Lage Erde (am besten eignet sich selbst hergestellter Kompost) eingefüllt werden. Es ist nicht erforderlich, weitere Kartoffeln einzulegen, da aus den eingeschütteten Blattachseln des Kartoffelkrautes sogenannte Tochterkartoffeln wachsen. Mit jeder Lage Erde wächst auch das umgebende Hochbeet mit.

Ursprung Skizze

Angefangen haben wir mit einem „Weiden-Tower“. Aufbau und Vorgehen ist dabei in den folgenden Bildern vorgestellt.

Weiterlesen

Kräuterbeet in Essbarer Stadt angelegt

Unverhofft kommt oft … und so ereichte uns der Hilferuf von Gartenfreunden in Chemnitz, die Ihre Gärten leider aufgeben müssen und gerne noch einen Teil Ihrer Pflanzen in einem neuen Zuhause wissen wollen. Wir haben vor allem essbare Kräuter abgenommen, und diese in den Beetbereich bei den Knappteichbänken untergebracht.
Dort sind jetzt Salbei, Bohnenkraut, Thymian, Majoran, Estragon und Schnittlauch zu finden. Auch mehrere Lavendel und einen Aroniastrauch konnten wir umsetzen. Wir danken den Spendern und freuen uns, das damit allen Besuchern des Knappteichs ein neues Geruchs- und Geschmackserlebnis geboten werden kann. Die Pflege übernehmen wir gern und hoffen auf ein umsichtiges Umgehen der Besucher mit den Kräutern.

Der Dank fürs Organisieren geht an Mario. Fürs tatkräftige Umsetzen danken wir Elisabeth, Josefine, Oliver, Ralf und Thomas.

Herbstputz 2022 – Teil I

Der erste Teil des Herbstputzes – dies Jahr Mitte Oktober – fand mit 15 Mitmachern bei anfänglich regnerischem Wetter statt. Laub wurde in den Laubkomposter gesammelt und die Weidenbäume wurden entlang der Wege um einige Zweige und Äste gestutzt. Die Weiden wurden gleich für die Beetumrandung bei den Knappteichbänken wiederverwendet.

Herbstputz in der Essbaren Stadt
Neue Beetumrandung aus Weidenzweigen

Um den Teich herum wurde Totholz bereinigt und auch gleich mit der Kettensäge in handliche Stücke gebracht. Man weiß ja nie, wofür man das diesen Winter alles noch brauchen kann.

Im Bürgergarten wurden die Beete abgeerntet und teilweise winterfest gemacht. Die Apfelernte fiel gut aus und die Äpfel – Sorte Ontario – kamen ins Lager oder gleich auf den Tisch zum Verzehr. In der Mittagspause stärkten wir uns mit Gemüsesuppe aus dem eigenen Garten.

Vielen Dank an alle Mitmacher. Uns hat es wieder mal Spass gemacht und Antrieb für weitere Aktivitäten gegeben. Vielleicht sieht man sich bei Halloween gleich mal wieder.

Uferbefestigung – Teil I

Nach der Beschaffung des Füllmaterials ging es daran die Wassersteine und den entsprechenden Transport zu Organisieren, um die Uferbefestigung in die Tat umzusetzen.

Das ist uns dank der Hönisch Bau GmbH Burgstädt auch schnell gelungen und wir konnten Anfang Oktober mit dem ersten Setzen der Steine anfangen. Hier einige Bilder dazu:

Da sich das Erdreich erst setzen muß bleibt der Uferbereich noch eingeschränkt begehbar. Weitere Arbeiten am Ufer sind im Gange und werden vorraussichtlich im Oktober abgeschlossen.

Der Dank fürs Organisieren und Umsetzen geht an Ralf, Oliver und Thomas.

Termine – Herbstputz 2022 am Knappteich

Hallo Knappteich-Interessierte und Unterstützer,
auch das Jahr 2022 geht langsam zur Neige und wir laden wieder zur alljährlichen,  gemeinsamen Herbstputzaktion an den Knappteich ein.

Am Samstag, den 15.10.2022 ab 10 Uhr  –  Treff ist im Knappteichgarten.

Am Samstag, den 19.11.2022 ab 10 Uhr  –  Treff ist im Knappteichgarten.

Den Nachmittag werden wir gemeinsam im Bürgergarten ausklingen lassen. Am Lagerfeuer gibt es Speis und Trank und jede Menge gute Gespräche.

Veröffentlicht unter Archiv

Halloween am Knappteich

Hallo Ihr kleinen und großen Interessierte an magischen Geschöpfen!

Dieses Jahr ist es wieder so weit. In Zusammenarbeit mit dem ChemnitzMacher e. V. und der Bürgerplattform MitteOst wird am 31.10.2022 ab 17 Uhr im Bürgergarten am Knappteich wieder eine Geisterstunde abgehalten. Gestartet wird um 16:15 Uhr am Gablenzer Bürgerpark in der Hans-Ziegler-Strasse mit einer „Geisterwanderung durch die dunklen Gassen von Gablenz“ hin zum Knappteich.
Dort wartet dann ein prasselndes Feuer mit Stockbrot und „geisterhaften“ Überraschungen auf euch. Der Fährmann der Unterwelt rudert euch über den Knappteich.
Sagt allen Euren Freunden Bescheid, denn gemeinsam gruselt es sich am schönsten.

Weitere Aktionen des Vereins ChemnitzMacher e. V. und der Bürgerplattform MitteOst findet Ihr hier im Flyer.

Veröffentlicht unter Archiv