Humus – Revolution in unserem Boden – Hörempfehlung

Unser derzeitiger Umgang mit dem fruchtbaren Boden der Erde gleicht einem Vernichtungsfeldzug. Wir betonieren, asphaltieren, baggern ihn weg, planieren und versiegeln. Täglich gehen so in Deutschland sechzig Hektar Land verloren, das sind 150 Fussballfelder. Wir ziehen uns so selbst den Boden unter den Füssen weg und …

hier gehts es zum originalen Hörbeitrag auf MDR Kultur.

Die Herren Dietmar NäserRegenerative Landwirtschaft – und Horst Wagner – Terra Anima – sind mit ihren bekannten und guten Ansichten und Möglichkeiten zur Humussteigerung ebenfalls vertreten. Reinhören und weitergeben !

Frühjahrsputz 2022

Liebe Freunde des Knappteiches,
auch dieses Jahr laden wir zur gemeinsamen Frühjahrsputzaktion am Knappteich ein.

Am Samstag, den 09.04.2022 beginnen wir 10 Uhr am Knappteich.

Lasst uns gemeinsam die Reste des Winters beseitigen und dem Knappteich ein schöneres Aussehen verleihen, in dem sich alle wohlfühlen. Wir werden die Putzaktion mit Lagerfeuer, einer Suppe aus unserem Eintopfofen und Getränken ausklingen lassen. Ihr seid alle herzlich eingeladen.

Knappteich-Panorama

So bot sich der Teich am sonnenverwöhnten Sonnabend dieses Februars dar.

Dafür lohnt es sich immer wieder Kraft und Zeit in das Projekt „Unser Knappteich“ zu investieren. Wer das auch so sieht und mitmachen will kann sich gern an unsere Ansprechpartner wenden.

Nistkästen aufgestellt

Der Februar ist die perfekte Zeit, um Nistkästen für Vögel aufzuhängen. Werden die Nisthilfen jetzt installiert, haben die Vögel noch ausreichend Zeit, das Nest zu beziehen und mit Laub, Moos und Zweigen so heimelig wie möglich zu gestalten. Das Flugloch sollte idealerweise nach Südosten zeigen. Wind und Regen sollten nicht in die Flugöffnung eindringen können. Sollen mehrere Nistkästen aufgehangen werden, sollten mindestens 10 Meter Abstand zwischen den einzelnen Behausungen sein, damit die jeweiligen Bewohner sich nicht gegenseitig als Rivalen betrachten und vertreiben wollen.

Wir haben diese Nistkästen gebaut und am Knappteich installiert, um den gefiederten Freunden mehr Unterkünfte zur Verfügung zu stellen. Auf das es froh Zwitschern soll am Knappteich.

Kartoffeln in Türmen ?

Der Anbau von Kartoffeln in der Fläche ist für den Kleingärtner immer mit einem hohen Flächenverbrauch verbunden. Dabei konkuriert die Kartoffel mit anderen Früchten um den Anbauplatz. Hier soll eine alternative Variante vorgestellt werden, die bei geringer Anbaufläche einen höheren Ertrag ergeben soll – die Rede ist vom Kartoffelturm. In einem solchen Turm wird die Eigenschaft der Kartoffel ausgenutzt, immer wieder an die Bodenoberfläche durchzuwachsen und weitere Tochterknollen zu bilden. Wir wollen das in unserem Experimentiergarten einmal ausprobieren und werden dazu verschiedene Kartoffeltürme anlegen und diese mit verschiedenen Mitteln in die „Höhe“ treiben.

Funktionsweise

Wächst das Blattgrün (Kartoffelkraut) bis ca. 10 bis 15 cm über die Erde, kann die nächste Lage Erde (am besten eignet sich selbst hergestellter Kompost) eingefüllt werden. Es ist nicht erforderlich, weitere Kartoffeln einzulegen, da aus den eingeschütteten Blattachseln des Kartoffelkrautes sogenannte Tochterkartoffeln wachsen. Mit jeder Lage Erde wächst auch das umgebende Hochbeet mit.

Ursprung Skizze

Angefangen haben wir mit einem „Weiden-Tower“. Aufbau und Vorgehen ist dabei in den folgenden Bildern vorgestellt.

Weiterlesen

Stürme im Februar

Die Stürme im Februar haben uns ganz schön am Bangen gehalten … wie sieht es jetzt wohl aus am Teich ? Gibt es wieder einen umgestürzten Weidenriesen zu bergen ? Glücklicherweise gab es nur kleinere Schäden, die mit etwas Handarbeit geborgen werden konnten. Wir hoffen, das damit die Winterstürme vorbei sind und uns keine weiteren Überraschungen ereilen.

Teichzulauf

Die Schneetage des Februar sind gezählt und die Warmfront hat bereits alles wieder zum Tauen gebracht. Das bewirkt am Knappteich immer einen regen Wasserzulauf aus dem Zeisigwald. Manchmal bildet sich dann auf dem Teich eine Schaumkrone, die aber unbedenklich ist. Die Begründung dazu findet Ihr hier.

So sieht es momentan an den „Quellen“ des Knappteichs im Zeisigwald aus.

Baumbruch beseitigt – 01/2022

Nach dem tatkräftigen Einsatz von Profis und notwendiger Technik unter der Woche konnten wir an diesem Samstag die Reste des Baumes in gemeinschaftlicher Arbeit aus dem Teich bergen und klein machen. Dank geht an Ralf, Michael, Oliver und Thomas fürs Schuften. Der Spass kam dabei nicht zu kurz … wie den Bildern zu entnehmen. 😉