Kürbis und Melone

Die warmen Sommertage haben den Kürbissen und Zucchinis gut getan. In den Blüten finden sich jede Menge Bienen … hier waren es mal ganze 5 Stück in einer Kürbisblüte. Bleibt zu hoffen, das daraus viele Früchte entstehen und diese eine reiche Ernte ermöglichen. Worüber wir uns nicht beklagen können ist unsere Melonenernte -> Siehe rechtes Bild. Einen solchen Haufen hatten wir noch nie. Wer Saatgut oder Infos zum Anbau haben will, der melde sich bei uns.

Baumbruch am Knappteich

Erst Astbruch jetzt mehr – Baumbruch! In der Nacht zum 18.08. hat es wieder gekracht am Knappteich und alle Anwohner aus dem Schlaf gerissen. Die großen Weidenbäume kommen bei diesen Temperaturen stark ins ächzen und viele halten den Ansprüchen nicht mehr Stand. Zu den am Knappteich stehenden Trauerweiden gibt es hier, hier und hier weiterführende Steckbriefe und Informationen. Darin wird die Lebensspanne für Trauerweiden zwischen 80 – 120 Jahren angegeben. Die Bäume am Teich weisen ein fortgeschrittenes Alter auf, so das davon ausgegangen werden kann, das ein Baumbruch in den nächsten Jahren öfter zum Bild am Teich werden kann.

Das Grünflächenamt ist informiert und eine Baumbeschau hat bereits stattgefunden, um zu beurteilen, ob an weiteren Bäumen Anzeichen von „Gefahr im Verzug“ vorhanden sind. Wie schnell eine Entfernung des Baumbruches geschieht, konnte uns nicht mitgeteilt werden.

taten fuer morgen

Gern wollen wir noch auf eine Aktion des Rates für Nachhaltige Entwicklung hinweisen:

#tatenfuermorgen ist das Portal für alle, die sich für eine zukunftsfähige Gesellschaft engagieren, einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen leisten wollen und sich über aktuelle Beteiligungsprojekte des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) informieren möchten. Machen Sie mit, werden Sie Teil eines attraktiven Netzwerks und gewinnen Sie öffentliche Aufmerksamkeit für Ihr Projekt. Für alle Nachhaltigkeitsengagierten gilt: Beteiligen Sie sich bei den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit und dem Fonds Nachhaltigkeitskultur und lassen Sie sich dabei von unserem Informationsangebot unterstützen.

Eine Übersicht/Handlungsempfehlung für diese Aktionen in den unterschiedlichsten Bereichen können Sie hier finden.

Eine Posteraktion dazu wird in Chemnitz an der Universität in der Professur für Betriebliche Umweltökonomie und Nachhaltigkeit vom 18.09. – 08.10. stattfinden.

Wie funktioniert eine Bürgerplattform ?

Anfang August wurde der Bürgergarten am Knappteich für den informativen Austausch zwischen jugendlichen Chemnitzern und dem Koordinator der Bürgerplattform Mitte-Ost Gablenz-YorckgebietOliver Treydel – genutzt. Innerhalb des Rundganges um den Teich wurden die Organisationsstruktur und die Möglichkeiten der Bürgerplattform dargestellt und das Projekt „Unser Knappteich“ als ein wesentlicher Beitrag des bürgerlichen Engagements für den Erhalt des Teiches herausgestellt. Die Jugendlichen hatten viele Fragen und Oliver war begeistert über das Interesse und die Ideen der Jugendlichen. Wir hoffen über eine Verstetigung der Verbindung mehr Input gerade von jüngeren Generationen für Ihre Wünsche und Bedürfnisse zu erhalten und auch entsprechende Mitmacher für ihre Projekte zu gewinnen.

Am Nachmittag stand ein Workshop für den Bau von Schwedenstühlen auf dem Programm und zum Schluss klang der Tag mit einem Grillabend und lockerer Diskussion aus.

Ratten am Teich

So niedlich die Tierchen auch erscheinen es gibt keinen Grund Ratten an einem Teich zu dulden und vielleicht sogar noch zu füttern.

Diese Ratte war sogar so zutraulich, das Sie sich noch nicht einmal durch unsere Anwesenheit gestört fühlte, geschweige denn sich vertreiben ließ. Scheinbar ist Sie durch Futter so an den Menschen gewöhnt, das Sie keine Scheu mehr vor uns hat. In den Mülleimern findet Sie sicher auch immer irgendwelche essbaren Reste.

Daher folgende Bitte an alle Teichbesucher:
Keine Lebensmittel und solche Reste in die offenen Eimer geben, sodern in die verschließbare Mülltone am Gehweg werfen und keine Fütterung der Ratten vornehmen.

Die Stadt Chemnitz kennt die Situation, kommt aber der Vielzahl der momentanen Anfragen nicht hinterher. Wir müssen uns anstellen.

Astbruch am Knappteich

In der Nacht zum 16.07. ist ein größerer Ast von einer Weide im Bereich des Zulaufes in den Knappteich abgebrochen. Laut Ohrenzeugen: „Es gab ein Knarzen und dann einen Krach, das wir dachten der ganze Baum sei ins Wasser gestürzt.“

Wir haben das Grünflächenamt über diesen Vorfall informiert. Da der Ast aber keine Gefahr im Verzug darstellt, wird die Beseitigung etwas dauern. Wir hoffen das der Ast noch im Sommer herausgehoben wird, da er ansosnten ein Quelle für Fäulnis und somit für Wasserverschlechterung darstellt.

Schmiererrei am Knappteich

In der Nacht vom 14. zum 15.07.2020 wurden Gehwege, Schilder und die Mülltonne am Knappteich mit rechten Symbolen beschmiert. Die Tat wurde der Polizei zur Kentnis gebracht und ein entsprechendes Verfahren eingeleitet. Für sachdienliche Hinweise zum Vorgang stehen wir und die Polizei zur Verfügung.

Dank der Hilfe von Anwohnern und Schülern der Montessori-Schule konnten die Symbole schnell wieder entfernt werden.

Treffen der Steuerungsgruppe BP Mitte-Ost

Diesen Montag traf sich die Steuerungsgruppe der Bürgerplattform Mitte-Ost Gablenz-Yorckgebiet im Bürgergarten am Knappteich.

Die Steuerungsgruppe der Bürgerplattform ist ein gewähltes Gremium von aktiven Bürgern der Stadtgebiete. Das Gremium entscheidet über die Mittelvergabe an die Mikroprojekte und kann Stellungnahmen zu Vorhaben der Stadtverwaltung in die Stadtratsgremien abgeben.

Wie die Unterstützung für Dein Bürgerprojekt im Einzugsgebiet aussehen kann, kannst Du beim Koordinator der Plattform erfragen.

NIMM PLATZ 2025 – Treffpunkt am Taubenschlag

Gemeinschaften schaffen Plätze und Plätze schaffen Gemeinschaft – so lautete die Idee zu „Nimm Platz!“. Damit ruft die Stadt Chemnitz auf: Ungenutzte Areale oder Plätze mit eigenen Ideen zu füllen. Unser Knappteich unterstützt die Bewerbung von „Treffpunkt am Taubenschlag“, der sich in unmittelbarer Nähe zum YORCK-CENTER befindet und mittels „Nimm Platz!“ wieder eine grüne Gemeinschaftsperspektive für das Yorckgebiet erhalten soll.

Quelle: https://chemnitz2025.de/nimmplatz/

Damit das so werden kann braucht die Initiative Eure Unterstützung. Wählt den „Treffpunkt am Taubenschlag“ zu Eurem Lieblingsort auf der Nimm-Platz-Seite der Stadt Chemnitz.

Update 01.08.2020 : Auch dieses Projekt wird durch die Mikroprojekte der Kulturhauptstadtbewerbung unterstützt.