Gewässersanierung – das 3. Jahr

2015 wurde der Knappteich bis auf den Lehmboden von Schlamm befreit. Unzählige LKWs voll beladen mit Teichschlamm bestehend aus der vielen Biomasse der Bäume und den Zivilisationsmüll vergangener Jahrzehnte wurden abtransportiert. 2020 haben wir angefangen den Wasserstand und die Schlammtiefe auszumessen und zu dokumentieren. Nach nur 5 Jahren befanden sich an einigen Stellen je nach Baumbestand und Windrichtung schon Schlammschichten von gut 70 cm. Wir entschieden uns dem entgegen zu wirken. Mit den EM-Dangos einer Lehm/Gesteinkugel mit Effektiven Mikroorganismen können wir einen natürlichen und gewässerschönenden Weg gehen.


Am 30.04.2022 haben wir wieder Dank der guten Zusammenarbeit mit www.EM-Sachsen.de mehrere hundert Kugeln geformt. Diese bringen wir am 28.05. ab 13 Uhr in den Teich ein. Dabei können uns natürlich wieder viele Kinder helfen. Wir werfen die Bälle vom Ufer in den Teich, dort sinken diese in die Schlammschicht und lösen sich auf. Dann aktivieren die Mikro-Organismen den Zersetzungsprozess des Schlammes. Nach 2maliger Knödel-Aktion konnten wir keinen Rückgang der Schlammschicht vermerken, aber auch keinen Zugewinn. Die Wasserqualität ist gestiegen. Man kann schon fast einen Meter tief schauen. Der über mehrere Jahre angelegte Prozess wird jährlich schrittweise (hat auch was mit der Finanzierung zu tun) gesteigert. Wir rechnen in 3 Jahren mit einem messbaren Abbau der Schlammschicht.

Kleines Abschluss-Mai-Feuer

Die letzten Jahre